Trustpilot
top of page

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Vertragsgegenstand

​1.1. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2. Diese Bedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil eines jeden zwischen NK und dem Kunden abgeschlossenen Vertrags, einschließlich allfälliger Ergänzungen oder Änderungen. Für die Geschäftsbeziehung zwischen NK und dem Kunden werden alle anderen AGB oder sonstige Geschäftsbedingungen ausgeschlossen. Es gilt jeweils die neueste Fassung der AGB.

1.3. Vertragsgegenstand sind alle zukünftigen Dienstleistungen und Produkte von NK. Die angebotenen Dienstleistungen und Produkte sind der Homepage www.mitninakrammer.com zu entnehmen. Sämtliche Leistungen werden ausschließlich auf Basis dieser AGB erbracht. Diese gelten bei jeder Buchung der angebotenen Dienstleistungen und werden weiters mangels anderer Vereinbarungen zwischen NK und dem Kunden herangezogen.

1.4. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmerinnen und Unternehmer (im Folgenden “Kunden”), die Dienstleistungen und Produkte von Nina Krammer (im Folgenden “NK”) erwerben.
 

2. Leistung
 

2.1. NK verpflichtet sich, die Kunden im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung in Gruppen (Gruppencoaching) oder individuell zu beraten und zu betreuen sowie ihr Wissen zu vermitteln. Die Beratung und Betreuung erfolgt anhand einer Videokonferenz oder an einem bei der Buchung bzw. zwischen NK und dem Kunden vereinbarten Ort. Individuelle Ernährungsberatung ist nicht Gegenstand des Leistungsangebots von NK und ist somit nicht Bestandteil jeglicher vereinbarter Leistungen.

2.2. Die individuelle Beratung und Betreuung basieren auf den Angaben des Kunden und gehen daher bei fehlerhafter oder fehlender Angaben nicht zu Lasten von NK.

2.3. Gegenstand dieser Vereinbarung ist das jeweils vom Kunden bei Vertragsabschluss gewählte Leistungspaket bzw. die gewählte Leistung lt. Homepage.

2.4. Die Dauer der Gruppenbetreuung sowie die Dauer der individuellen Beratungs- und Trainingseinheiten entsprechen den auf der Homepage veröffentlichten Angaben. Je nach Vereinbarung sind auch andere Dauern möglich.
 

3. Leistungszeitpunkt/Terminvereinbarung und Stornierung
 

3.1. Der Anspruch des Kunden auf Trainings- bzw. Betreuungseinheiten ergibt sich aus der gewählten Leistung bei Vertragsabschluss. 

3.2. Die Termine zur Teilnahme an Gruppencoachings werden regelmäßig auf der Homepage und in sozialen Medien von NK veröffentlicht und werden vom Kunden anhand dessen online, schriftlich oder mündlich gebucht. Diese vereinbarten Termine gelten als verbindlich.

3.3. Alle terminlichen Absprachen zur individuellen Beratung und Betreuung des Kunden erfolgen ausschließlich durch eine konkrete mündliche oder schriftliche Vereinbarung zwischen dem Kunden und NK. Diese vereinbarten Termine gelten als verbindlich.

3.4. Der vereinbarte Beratungs- bzw. Betreuungstermin kann bis 12 Stunden vor seinem geplanten Beginn von beiden Seiten neu geplant oder abgesagt werden. Bei Nichteinhaltung gilt die Beratung bzw. Betreuung als in Anspruch genommen und wird in Rechnung gestellt. Gleiches gilt bei unentschuldigtem Nichterscheinen.

3.5. Bei rechtzeitiger Stornierung besteht die Möglichkeit eines Ersatztermins, der schriftlich oder mündlich zwischen NK und dem Kunden konkret vereinbart wird. 

3.6. Nimmt der Kunde in einer Woche seine individuelle Beratung und Betreuung lt. seiner gebuchten Leistungen und lt. den vereinbarten Terminen nicht wahr oder wird kein Alternativtermin nach 3.5. vereinbart, so verfällt die Leistung.

3.7. Bei einer kurzfristigen Absage des Gruppencoachings sowie der individuellen Beratung und Betreuung durch NK können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits bezahlte Leistungen werden gutgeschrieben und zwischen NK und dem Kunden wird schriftlich oder mündlich ein neuer Leistungstermin vereinbart.

3.8. NK behält sich Änderungen der Öffnungszeiten bzw. Erreichbarkeiten vor. Aufgrund von Änderungen der Öffnungszeiten bzw. Erreichbarkeiten, über welche der Kunde rechtzeitig informiert wird, besteht kein Recht auf Vertragsrücktritt. Sollen gebuchte Leistungen aufgrund von Reparatur- und Wartungsarbeiten kurzfristig ausfallen, entstehen dem Kunden daraus keine Ansprüche gleich welcher Art, insb. aus Schadenersatz. Alle aufgrund dieser Unterbrechungen nicht erbrachten Leistungen werden dem Kunden gutgeschrieben und zwischen NK und dem Kunden wird schriftlich oder mündlich ein neuer Leistungstermin vereinbart. 

3.9. Ein Abbruch der Beratungs- oder Betreuungseinheit durch den Kunden oder durch NK aufgrund von gesundheitlichen oder sonstigen Gründen, vor Ablauf der Leistungsdauer, berechtigt nicht zur Kostenrückerstattung, Gutschrift oder Ersatzansprüche jeglicher Art.
 

4. Vertragsdauer / Kündigung
 

4.1. Die Dauer der Vereinbarung hängt von dem gewählten Leistungspaket bzw. der vereinbarten Leistung ab.

4.2. Bei Vertragsabschluss für eine individuelle Beratung und Betreuung wird die Vertragsdauer zwischen NK und dem Kunden anhand des Leistungsangebots vereinbart. Bei gewünschter vorzeitiger Beendigung der individuellen Beratung bzw. Betreuung seitens des Kunden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, Gutschrift oder Ersatzansprüche jeglicher Art.

4.3. Die im Leistungsangebot beinhalteten Blöcke und Leistungspakete werden einmalig bezahlt und die gewünschten Termine zur Teilnahme an den Gruppencoachings vom Kunden gewählt. Der Kunde bucht die Termine des gewünschten Gruppencoachings online auf der Homepage oder informiert NK schriftlich oder mündlich über die gewünschte Teilnahme. Diese Leistungspakete und Blöcke des Gruppencoachings haben eine Geltungsdauer von 12 Monaten ab Ausstellung.
 

5. Zahlung
 

5.1. Das Honorar für die Dienstleistung bzw. der Preis der durch NK angebotenen Produkte richtet sich nach den aktuellen Preisangaben auf der Homepage bzw. wird in Absprache individuell festgelegt.

5.2. Die Zahlung sämtlicher Leistungen mit vereinbarter begrenzter Vertragslaufzeit bzw. einmaliger Inanspruchnahme sind vor Teilnahme des ersten Termins zur Gänze fällig. 

5.3. Bei Vereinbarung einer unbefristet laufenden Beratung bzw. Betreuung werden Preis und Zahlungsbedingungen bzw. Zahlungsfälligkeit entsprechend dem vereinbarten Leistungsumfang schriftlich zwischen NK und dem Kunden vereinbart.

5.4. Bei Zahlungsverzug sind die Kosten der Betreibung (Mahnschreiben je € 10,00) und der zweckentsprechenden Rechtsverfolgung, insbesondere für die Beiziehung eines Inkassobüros oder eines Rechtsanwalts, vom Kunden zu bezahlen.

5.5. Bei individueller Vereinbarung des Leistungsortes werden die Fahrtkosten zum Leistungsort ab dem 11. Kilometer anhand der Kilometergeldpauschale berechnet und dem Kunden in Rechnung gestellt.
 

6. Körperliche und geistige Voraussetzungen
 

6.1. Der Kunde versichert, körperlich und geistig so gesund zu sein, dass es ihm möglich ist, die gebuchten Leistungen und damit verbundenen aktiven und passiven Bewegungen ohne Gefahr für seine Gesundheit in Anspruch zu nehmen und dass ihm keine Umstände bekannt sind, die ein Training ausschließen. NK ist nicht verpflichtet, dies zu prüfen und haftet nicht für Schäden, die dem Kunden aufgrund fehlerhafter oder fehlender Angaben entstehen.

6.2. Eine Schwangerschaft, körperliche Gebrechen, Implantate, Prothesen, Schrittmacher, bereits verheilte schwere Verletzungen oder sonstige körperliche Beeinträchtigungen sowie sonstige Umstände, die eine Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen unmöglich machen - insbesondere jede Verletzung, die vor oder während des Trainings auftritt, müssen umgehend und unaufgefordert bei erster Gelegenheit mitgeteilt werden. Bei Säumnis gehen sämtliche nachteilige Folgen aus der Unterlassung, Unvollständigkeit oder Unrichtigkeit einer solchen Mitteilung oder sonstigen Angaben zu Lasten des Kunden.
 

7. Haftungsausschluss

​7.1. NK haftet nicht für einen wie immer gearteten Trainingsmisserfolg bzw. fehlende positive körperliche oder mentale Fortschritte, da neben der Betreuung und Beratung durch NK zahlreiche weitere Faktoren wie bspw. körperliche Voraussetzungen, eine gesunde Ernährung etc. für den Trainingserfolg und die positiven körperliche und mentalen Fortschritte entscheidend sind und diese Faktoren nicht von NK beeinflusst werden können.

8. Vorzeitige Beendigung aus wichtigem Grund

8.1. NK ist berechtigt, das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus wichtigem Grund, wie zum Beispiel wenn der Kunde gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung verstößt, den Anweisungen von NK nicht Folge leistet oder über den Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet wird, vorzeitig aufzulösen. In diesem Fall werden sämtliche vereinbarte, aber noch offene Leistungsbeiträge sofort fällig.

9. Unterbrechung der Leistungserbringung
 

9.1. Sofern ein Kunde aufgrund eines ärztlich attestierten körperlichen Gebrechens für einen Zeitraum von über 30 Tagen daran verhindert ist, die Leistungen von NK in Anspruch zu nehmen, wird die für eine bestimmte Dauer (zB Programmdauer) vereinbarte Leistungserbringung ruhend gestellt. Für diesen Zeitraum werden keine beratenden oder betreuenden Leistungen erbracht. Die Zeit des Ruhens wird an das Ende der Vertragsdauer angehängt. 

9.2. Körperliche Gebrechen, die ohne Unterbrechung nicht länger als 30 Tage andauern, berechtigen den Kunden nicht zur Ruhendmeldung der Leistung.

10. Datenschutz

10.1. Der Kunde nimmt die Datenschutzbestimmungen lt. der Homepage von NK zur Kenntnis und stimmt diesen mit Vertragsabschluss zu.

11. Allgemeine Bestimmungen

​11.1. Während der Dauer der Leistungserbringung bzw. der Vertragslaufzeit ist der Kunde verpflichtet, NK über Änderungen des Namens, der Adresse, der Bankverbindung, der E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer, sofern diese bei Vertragsabschluss angegeben wurden, zu informieren. Für den Fall, dass Änderungen der Kontaktdaten des Kunden nicht bekannt gegeben werden, trägt der Kunde das damit verbundene Risiko. Erklärungen bzw. Informationen können dadurch weiterhin an die zuletzt bekannt gegebenen Kontaktdaten übermittelt und gültig zugestellt werden.

11.2. NK behält sich das Recht vor, einzelne Punkte dieser AGB einseitig zu ändern. Der Kunde hat diese Änderungen zu akzeptieren, sofern diese sachlich gerechtfertigt und dem Kunden zumutbar sind.

11.3. Leistungsprogramme oder -blöcke sind nicht übertragbar und dürfen nur vom Kunden selbst absolviert werden.

12. Haftung

12.1. Für Sachschäden haftet NK nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Höhe dieser Haftung wird mit der Höhe des Entgelts für das jeweilige Leistungsangebot begrenzt.

12.2. NK haftet nicht für den Verlust von mitgebrachten Wertgegenständen, Geld und Kleidung. Der Kunde muss diese selbständig verwahren.

12.3. Eine Haftung für Personenschäden ist nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz gegeben. Die Haftung ist ausgeschlossen, wenn diese durch eine Pflichtverletzung oder fahrlässiges Verhalten des Kunden zustande gekommen ist.

12.4. NK haftet nicht für Schäden, die einem Kunden durch Dritte (umfasst auch andere Kunden bzw. Coachingteilnehmer) zugefügt wurden.

13. Salvatorische Klausel

13.1. Sollte eine Bestimmung dieser AGB rechtlich nichtig oder unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Allenfalls nichtige oder unwirksame Bestimmungen sind durch solche gültigen zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am Nächsten kommen.

14. Gerichtsstand

​14.1. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen als vereinbart. Die Vertragssprache ist deutsch. Für allfällige Streitigkeiten gilt die Zuständigkeit des jeweils sachlich zuständigen Gerichtes in 4020 Linz, Oberösterreich, als vereinbart. Die Anwendung des UNK ist ausgeschlossen. Entgegen dieser Gerichtsstandsvereinbarung gilt für Klagen gegen Verbraucher im Sinne des KSchG, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind, der Gerichtsstand, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort der Beschäftigung hat. 

(Stand: 09.08.2023)

bottom of page